Skip to main content

Neu!

Avetta hat Workforce-Management-Lösung auf den Markt gebracht ! Mehr lesen

Wir haben unsere Datenschutzrichtlinien aktualisiert, um kontinuierliche Transparenz zu gewährleisten und die Übereinstimmung mit unseren Geschäftsabläufen und -praktiken sicherzustellen. Bitte sehen Sie sich hier unsere aktualisierten Datenschutzrichtlinien an.

Entdecken Sie die Vorteile der Avetta-Mitgliedschaft



Verbesserte Sicherheit

55%

Haben Sie Interesse daran, Lieferant zu werden?

Unterziehen Sie sich dem Qualifizierungsverfahren, werden Sie anerkannter Lieferant und schon können Sie im Avetta-Netzwerk entdeckt werden. Sie werden weniger Zeit damit verbringen, die Einhaltung von Compliance-Vorgaben umzusetzen, und haben so mehr Zeit, um gewinnbringende Aufgaben auszuführen.

Bild
Get vetted, approved, and discovered in the Avetta network
Schnellere Qualifizierung

100+

Haben Sie Interesse daran, Lieferant zu werden?

Innerhalb des riesigen, standortbezogenen Ökosystems von Avetta erreichen Sie als Lieferant mehr als 500 globale Kundenunternehmen und haben Zugang zu weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bild
supply chain network
Niedrigere Kosten

40%

Haben Sie Interesse daran, Lieferant zu werden?

Schließen Sie sich Avetta an und erhalten Sie Rabatte auf sicherheitsbezogene Dienstleistungen, Versicherungen, Sicherheitsprodukte und vieles mehr. Teil des Avetta-Netzwerks zu sein, bringt mehr Vorteile als je zuvor.

Bild
 Join Avetta and receive discounts on Safety-related Services Insurance  Safety Products and so much more
Mehr Sichtbarkeit

8%

Haben Sie Interesse daran, Lieferant zu werden?

Je sicherer Ihre Erfolgs-und Erfahrungsgeschichte ist, desto attraktiver werden Sie für Kunden, die auf der Suche nach Lieferanten sind. Schließen Sie sich dem Avetta-Netzwerk an, sorgen Sie für mehr Sicherheit und schon bald werden auch Sie entdeckt.

Bild
Join the Avetta Network and and improve your safety and get discovered

Bauen Sie mit der neuesten Technologie eine intelligente und sichere Lieferkette auf



Kunden

Verwalten Sie Ihre Lieferkette übersichtlich und mit Vertrauen.

Wenn Sie Lieferanten, Auftragnehmer oder Anbieter beschäftigen, ist Avetta Ihre Wahl für die Verwaltung Ihres Lieferkettennetzwerks.  

 

Nachdem Sie Ihre Qualifizierungskriterien festgelegt haben, arbeiten unsere Fachkräfte direkt mit Ihren Lieferanten zusammen, damit diese sich qualifizieren – und auch in Zukunft qualifiziert bleiben. 

 

Wenn Sie neue Lieferanten benötigen, sind 150.000 Avetta-Mitglieder nur eine Suche weit entfernt. 

Bild
Client-Defined
Lieferanten

Beweisen Sie Ihre Qualität.
Bauen Sie Ihr Netzwerk aus

Eine Avetta-Qualifizierung beweist potenziellen Kunden – darunter vielen weltweit operierenden Konzernen –, dass Ihr Geschäft ihren Ansprüchen genügt.

 

Sie bauen nicht nur Sichtbarkeit und Vertrauen auf, sondern erhalten über Avetta Marketplace auch Rabatte, Versicherungen, PSA und mehr.

Bild
Supplier Guidance

Häufig gestellte Fragen zum Supply Chain Management

Was sind die zwei Arten von Lieferketten?

Die zwei Arten von Lieferketten sind:

  1. Reaktive Lieferketten, die riskant sind, weil:
    1. Statistische Modellierung zur Planung der zukünftigen Nachfrage wird nicht verwendet.
    2. Unsichere Nachfrage erfordert Lagerbestände, die Kapital binden.
    3. Alle Betriebs-, Liefer- oder Kundendienstverbesserungen basieren auf Schätzungen oder Nachahmungen von Wettbewerbern.
    4. Änderungen treten häufig und unerwartet auf und verursachen schnelle und störende Reaktionen.

Diese unnötigen Ergebnisse entstehen, weil reaktive Lieferketten nur auf aktuelle Ereignisse reagieren, anstatt proaktiv daran zu arbeiten, den Aufwand und die Kosten möglicher Ereignisse in der Zukunft zu eliminieren.

  1. Datengesteuerte Lieferketten, die oft positive Ergebnisse erzielen, wie:
    1. Eine Verbesserung der genauen Prognosen
    2. Eine Reduzierung der Sicherheitsbestandsanforderungen
    3. Best-in-Class-Betrieb und -Effizienz
    4. Bessere Ausgangslogistik und pünktliche Lieferungen
    5. Datenanalysen, die eine reibungslose und vorausschauende Anpassung an Änderungen ermöglichen
    6. Eine höhere EBIT-Marge (Gewinn)

Diese Vorteile sind auf eine datengesteuerte Lieferkette zurückzuführen, die Daten sammelt, zusammenstellt und analysiert, um die Komplexität zu minimieren, die Agilität zu maximieren, Verschwendung zu vermeiden und treibende Ergebnisse zu erzielen, wodurch ein Wettbewerbsvorteil entsteht.

Was sind Versorgungsnetzwerke?

Supply-Chain-Netzwerke sind komplexe, vernetzte Strukturen sowohl vor- als auch nachgelagerter organisatorischer Lieferketten, die den Fluss von Material und Informationen beinhalten. Mit anderen Worten, Liefernetzwerke sind ein Netz aus der Verknüpfung einzelner Lieferketten.

Was ist der Unterschied zwischen einer Lieferkette und einem Liefernetzwerk?

Eine Lieferkette ist ein einfacher, sequenzieller Satz von Gliedern. Es gibt im Allgemeinen drei Glieder in einer Lieferkette:

  1. Rohstofffluss von allen Vorlieferanten
  2. Umwandlung von Rohstoffen in fertige Produkte
  3. Vertrieb von Produkten an alle nachgelagerten Kunden

 

Ein Liefernetzwerk ist ein verknüpftes Netz aller beteiligten Lieferketten, sowohl vor- als auch nachgelagerte Organisationen, die am Material- und Informationsfluss beteiligt sind. 

Supply-Chain-Netzwerke stellen spezifische Herausforderungen dar, um die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Einige dieser Herausforderungen bestehen darin, den besten und kostengünstigsten Weg zu finden, um diese drei Dinge zu tun:

  1. Bewertung der Funktionalität und des Einflusses von Technologien
  2. Unterstützung und Management von Veränderungen zur Wertsteigerung
  3. Treffen von Entscheidungen basierend auf einer dynamischen Konfiguration

Was ist ein Supply-Chain-Management-Netzwerk?

Ein Supply-Chain-Management-Netzwerk ist die Gestaltung und Unterstützung der Infrastruktur und des strukturellen Aufbaus einer Lieferkette. Dabei geht es um die Festlegung und Umsetzung von Anzahl, Standort und Größe von Werken und Lagern. Details zu jedem müssen für den Hersteller, Vertreiber und Händler des Produkts berücksichtigt werden.

Das Management eines Supply-Chain-Netzwerks umfasst das gesamte Spektrum der Bewegung und Lagerung von Rohstoffen, Halbfertigprodukten und Fertigwaren vom Ursprung bis zum Verbrauch. Dies alles muss so effizient und kostengünstig wie möglich erfolgen.

Was sind die Ziele des Supply Chain Managements?

Das Ziel des Lieferkettenmanagements ist es letztendlich, die Nachfrage zu befriedigen. Bevor dies geschehen kann, müssen jedoch noch viele andere Ziele erreicht werden. 

Diese Ziele sollen Folgendes verbessern:

  • Effizienz mit Logistik 
  • Produktqualität und Kundenerlebnis
  • Stabilität in allen Upstream- und Downstream-Beziehungen

Sichere Lieferketten weltweit

Bild
SBA

Bei SBA Communications geht man in Sachen Auftragnehmersicherheit und Versicherungsschutz proaktiv vor

Führender unabhängiger Eigentümer und Betreiber von drahtloser Kommunikationsinfrastruktur in Nord-, Mittel- und Südamerika Das 1989 gegründete Unternehmen SBA mit Hauptsitz in Boca Raton, Florida, erzielt Einnahmen aus der Vermietung und Erschließung von Grundstücken.

Bild
quotes

Seitdem wir mit Avetta zusammenarbeiten, profitieren wir von einem wesentlich höheren Maß an Gewissheit im Hinblick auf unsere Auftragnehmer. Die Lösung von Avetta ist ein sehr leistungsstarkes Tool. Als Branchenführer können wir damit die Sicherheit in der gesamten Branche erhöhen

Nick Wilkerson, Sicherheitsdirektor, SBA Communications
Bild
Case Study